Laminat oder Parkett – Welcher Bodenbelag eignet sich für mein Zuhause?

Laminat oder Parkett

Egal, ob Sie gerade in eine neue Wohnung umziehen oder in Ihren vier Wänden eine Renovierung ansteht: Der passende Bodenbelag trägt maßgeblich zu einem gemütlichen Ambiente bei und sollte daher sorgfältig ausgesucht werden. Wer sich gegen einen Teppich entscheidet, kann zwischen Laminat oder Parkett wählen – aber wo genau liegen eigentlich die Unterschiede und was eignet sich besser für Ihre Wohnsituation? Unser Ratgeber liefert die Antworten und vergleicht beide Böden hinsichtlich Oberflächenbeschaffenheit, Optik, Verlegung sowie Haltbarkeit!

Laminat oder Parkett – Wo genau liegen die Unterschiede?

Fällt Ihnen die Wahl zwischen Laminat oder Parkett schwer? Beide gehören wohl zu den beliebtesten Bodenbelägen überhaupt. Auf den ersten Blick scheinen die Gemeinsamkeiten zu überwiegen. Der Laie ist mittlerweile kaum noch in der Lage hochwertiges Laminat in Echtholzoptik von Parkett zu unterscheiden. Lassen Sie sich für die Kaufentscheidung ruhig Zeit, schließlich sollen Sie sich in Ihrem Zuhause rundum wohlfühlen.

Parkett

Bei Parkett handelt es sich um einen hochwertigen Boden aus Echtholz, der dank seiner naturbelassenen Maserung Komfort in jeden Raum bringt. Wegen des Naturmaterials ist ein Parkettboden zudem angenehm warm an den Füßen – besonders in den kalten Monaten ein echter Pluspunkt! Fertigparkett wird wohnfertig versiegelt verkauft, sollte jedoch etwa 1 x pro Jahr nachgeölt werden, damit die Oberfläche strahlend bleibt.

Einen kleinen Nachteil hat das natürliche Material: Im Vergleich zu Laminat kann Parkett sich bei Sonneneinstrahlung leicht verfärben. In lichtdurchfluteten Räumen mit großen Fenstern sollten Sie dementsprechend Schutzmaßnahmen ergreifen oder stattdessen auf Laminat setzen.

Laminat

Häufig hat Laminat mit dem Vorurteil zu kämpfen, ein künstlicher Bodenbelag zu sein. Das können wir widerlegen: Der Boden setzt sich zu 100% aus natürlichen Materialien zusammen, allen voran Holzfurnier, Dekorpapier und Harz. Auch die Optik des Bodens stand im Direktvergleich mit Parkett lange Zeit in keinem guten Ruf. Mittlerweile hat sich Laminat optisch jedoch stark verändert. Dank moderner Technik und kontinuierlicher Verbesserungen existieren Holznachbildungen, die sich kaum von einem Echtholzfußboden unterscheiden lassen.

Darüber hinaus steht Ihnen eine große Auswahl weiterer Designs zur Verfügung. Ebenfalls beliebt sind zum Beispiel eine Stein- oder Fliesenoptik. Ein weiterer Vorteil bei der Entscheidung „Laminat oder Parkett“ ist die Lichtechtheit von Laminat. In Räumen mit bodentiefen Fenstern eignet er sich gut, da er die Farbe behält. Wasserfestes Laminat verfügt zudem über eine quellgeschützte Mittelschicht und dichte Fugen, sodass es sich selbst im Bad verlegen lässt.

Laminat oder Parkett
Bild: MeisterWerke Schulte GmbH

Laminat oder Parkett – Mit welcher Haltbarkeit kann ich rechnen?

Welcher Boden weist im Vergleich, Laminat oder Parkett, eine höhere Haltbarkeit auf?

Parkett

Hier geht Parkett als klarer Sieger hervor – immer vorausgesetzt, dass Sie sich um die korrekte Reinigung und Pflege bemühen. Je nach Dicke der Oberfläche können Sie Parkettböden mehrmals abschleifen und neu versiegeln. Sollte der Boden irgendwann seine Schönheit verlieren, können Sie die oberste Schicht vorsichtig entfernen. Schon strahlt Ihr Parkett wieder wie neu! Durch  das Abschleifen kann die Lebensdauer von Parkett bis zu über 50 Jahre dauern! Daher ist es in der Anschaffung kostspieliger als Laminat. Erst, wenn Sie die Oberfläche nach der Renovierung vollständig entfernt haben, muss der Bodenbelag ausgewechselt werden. Parkett ist also nicht nur wunderbar dekorativ, sondern auch ausgesprochen nachhaltig.

Laminat

Laminatböden können Sie nicht abschleifen. Dafür ist er aber grundsätzlich robuster und pflegeleichter als Parkett. Kratzer oder Risse lassen sich meistens sehr einfach mit Werkzeugen beheben. Bei intensiveren Schäden müssen Sie aber entweder mit der beschädigten Optik leben, oder neues Laminat kaufen. Hochwertiges Laminat können Sie bis zu 15 Jahre nutzen, wenn Sie es fachgerecht pflegen.

Laminat oder Parkett
Bild: MeisterWerke Schulte GmbH

Laminat oder Parkett – Was muss ich bei der Verlegung beachten?

Was lässt sich einfacher verlegen, Laminat oder Parkett?

Die gute Nachricht: In diesem Punkt ähneln sich die Bodenbeläge. Sowohl Laminat als auch Parkett sind mit praktischem Klick-System erhältlich und eignen sich hervorragend für die schwimmende Verlegung. Bei dem Klick-Fußboden werden die einzelnen Bretter mit einer Nut und einer Feder versehen.  Anspruchsvoller ist die Verlegung, wenn Sie sich gegen einen Klick-Fußboden entscheiden. Hier sollten Heimwerker eventuell die Hilfe eines Profis in Anspruch nehmen, da das korrekte Verlegen und Verleimen von Laminat bzw. Parkett zeitaufwendig ist.

Vorbereitung des Raumes

Ganz gleich, ob Ihre Wahl auf Laminat oder Parkett gefallen ist: Eine fachgerechte Verlegung beginnt mit der gründlichen Vorbereitung des Raumes:

  • Gleichen Sie Unebenheiten des Bodens aus
  • Entfernen Sie Verschmutzungen
  • Legen Sie eine Trittschalldämmung aus
  • Haben Sie Zubehör wie Hammer und Laminat- oder Parkettschneider griffbereit

Laminat ist zudem mit integrierter Trittschalldämmung erhältlich. Dadurch sparen Sie sich einen Arbeitsschritt. Nutzen Sie zudem einen Abstandshalter, falls Sie sich für die Verlegung in der schwimmenden Variante entscheiden, damit sich der Boden ausbreiten kann. Wenn Sie Ihren neuen Fußboden verkleben, entfällt dieser Schritt.

Laminat oder Parkett – Hilfe für die Kaufentscheidung

Ob Sie Laminat oder Parkett bevorzugen, ist letztlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Besser oder schlechter ist per se keiner der beiden Bodenbeläge, sie haben jeweils ihre spezifischen Vor- und Nachteile:

Laminat

    • Pflegeleicht und robust – praktisch für Familien mit kleinen Kindern oder Haustieren
    • Hervorragend für Mietwohnungen geeignet
    • Vergleichsweise kostengünstig
    • Vielfältige Dekore für flexible Gestaltungsmöglichkeiten

Parkett

    • Authentischer, fußwarmer Holzboden mit edler Optik – ideal fürs Eigenheim
    • Hohe Haltbarkeit – lässt sich je nach Dicke der Nutzschicht mehrfach abschleifen
    • Durch die lange Einsatzdauer besonders nachhaltig

Laminat oder Parkett – beides finden Sie in einer großen Auswahl bei Jungbluth in Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Weil uns Qualität am Herzen liegt, führen wir unter anderem die beliebten Premiummarken Meister und Parador. Überzeugen Sie sich vor Ort von der erstklassigen Verarbeitungsqualität unserer Holzprodukte und profitieren Sie von einer persönlichen Beratung durch unsere Holzexperten. Bei uns finden Sie garantiert einen dekorativen Bodenbelag in Ihrer Wunschoptik, der Ihr Zuhause zum Strahlen bringt!

Laminat oder Parkett
Bild: MeisterWerke Schulte GmbH