Rufen Sie uns an: 02131 560800

Terrassen-Dielenholz

Terrassen-Dielenholz

Wunderbares Terrassenholz von Jungbluth

Alle unsere Terrassenhölzer haben eine Seite profiliert und die andere glatt gehobelt. Aus Erfahrung empfehlen wir die gehobelte Seite nach oben zu legen. Das hat folgende Vorteile: Die Reinigung mit einem Besen ist viel einfacher. Des Weiteren ist es möglich das Öl mit einer Poliermaschine (bei uns im Verleih) schneller und besser aufzutragen und gleichmäßig einzupolieren.

Beschreibung

Bangkirai

Das bekannteste Terrassen-Hartholz ist Bangkirai. Es wächst in Indonesien und Malaysia.
Bangkirai selbst ist keine Baumart – es verbergen sich verschiedene Holzarten hinter diesem Begriff, z. B. Red Balau, Keruing, White Seraya, Merawan und Yellow Balau.

Wir verkaufen ausschließlich Yellow Balau, da dieses Holz die besten Eigenschaften zum Bau einer Terrasse hat. Die vorgenannten Hölzer unterscheiden sich in ihren technischen und optischen Eigenschaften sowie im Preis voneinander. Generell sollten nur Yellow Balau und mit Abstrichen das Red-Balau als Bangkirai bezeichnet werden. Die o.g. anderen Hölzer sind Austauschhölzer.

Cumaru

Cumaru ist noch härter, schwerer und dauerhafter als Bangkirai und in Deutschland erst seit einigen Jahren bekannt. Dabei wird es in Südamerika seit langer Zeit in vielen Bereichen genutzt.

Zu den Besonderheiten des knochenharten Terrassendielenholzes zählt die natürliche Widerstandsfähigkeit gegen tierische und pflanzliche Schädlinge.

Unser Cumaru kommt aus Bolivien und ist damit etwas heller als das aus Brasilien stammende Cumaru Holz. Es wird aufgrund seiner robusten Eigenschaften auch gerne als Fussbodendiele für den Innenbereich verwendet.

Ipe

Ipe wächst im Osten Südamerikas. Es zeichnet sich als ein Holz mit hervorragenden Eigenschaften aus: Sehr hart, sehr schwer, sehr dauerhaft mit einem hohen Stehvermögen.

Ähnliche Arten wachsen auch in anderen Ländern wie z.B. Argentinien und Bolivien, jedoch sind diese nicht ganz so stabil und auch nicht so dauerhaft.

Sibirische Lärche

Wie der Name schon sagt, wächst dieses Holz in Sibirien. Bedingt durch das Klima wächste, dass das Holz sehr langsam. Deshalb zeichnet es sich gegenüber der deutschen Lärche darin aus, dass die Jahresringe viel kleiner sind (bessere Standfestigkeit), Kleinastigkeit sowie geringere Bildung von Harzgallen.

Es hat eine schöne, gelb-braune Farbe. Die sibirische Lärche wird außerdem als Außenverschalung, bei Zäunen und als Fensterholz genutzt.

Thermo Esche

Durch die innovative Produktionstechnologie der Thermomodifizierung der heimischen Esche entsteht eine neue Holzgeneration mit außergewöhnlichen Eigenschaften für höchste Ansprüche.

Ohne Zugabe von chemischen oder sonstigen umweltbelastenden Stoffen wird hier die höchste Haltbarkeitsklasse 1 erlangt. Dieses moderne Verfahren der Holzveredelung verleiht Esche nicht nur eine anhaltende Ästhetik, samtig anmutende Oberflächen und elegante dunkle Farbnuancen, sondern schafft neue herausragende Vorteile wie Form- und Dimensionsstabilität und eine extreme Langlebigkeit von bis zu 30 Jahren.

Allen, die für den Außen- und Terrassenbereich individuelle Qualität auf höchstem Niveau suchen, bieten sich damit ganz neue Perspektiven.

Zusätzliche Information

Produkteigenschaften

xxxxx

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Terrassen-Dielenholz“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Kontakt

August Jungbluth GmbH & Co. KG
Normannenstraße 8-16
41462 Neuss
Fon: 02131 560800
Fax: 02131 560888
info@jungbluth-holz.de

Facebook

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 18.30 Uhr
Samstag: 8.30 bis 16.00 Uhr