Leimbinder und Kanthölzer

Produktbeschreibung

Leimbinder

Güteklasse 1, DIN 1052
Wo hohe Ansprüche an Stehvermögen, Aussehen und Statik gestellt werden, empfiehlt sich die Verwendung von Leimbindern. Hier seien besonders Konstruktionen erwähnt, bei denen Stegdoppelplatten Verwendung finden.

Leimbinder sind wetterfest verleimt und werden nur aus ausgesuchten, spezialsortierten Polar-Fichten Qualitätshölzern hergestellt.

Rahmen und Kanthölzer

Kantholz, im Prinzip mit Kern
Es ist weitestgehend vollkantig eingeschnitten (etwas Waldkante ist erlaubt). Geeignet für einfache Konstruktionen, an die keine hohen optischen Ansprüche gestellt werden.

Rahmenhölzer, ohne Kern
Meist als sogenanntes Kreuzholz oder Halbholz geschnitten. Es neigt durch seinen speziellen Einschnitt nicht so sehr zum Verdrehen oder Reißen. Es ist im Prinzip scharfkantig und angetrocknet, so dass es hohe Ansprüche an ein gutes Erscheinungsbild und solide Konstruktionen erfüllt.

Produkteigenschaften

Leimbinder

  • Güteklasse 1, DIN 1052

Rahmen und Kanthölzer

    • Rahmen: Fichte/Tanne – sägerauh, künstlich getrocknet
    • Kantholz: Fichte/Tanne – sägerauh, im Prinzip vollkantig
    • Bau-Spezialitäten: Schaltafeln, Vielzweckplatten, Baukeile
Jungbluth Katalog 22-23

Leimbinder (auch Brettschichtbinder)

Wir haben eine große Auswahl an Leimbindern in den Standardgrößen bei uns im Lager vorrätig. Und sollten wir die von Ihnen benötigten Dimensionen von Leimbindern einmal nicht bevorraten, können wir diese kurzfristig in den von Ihnen benötigten Längen bestellen – dafür sind wir in Düsseldorf, Mönchengladbach und Umgebung bekannt.

Rahmen und Kanthölzer

Rahmen und Kanthölzer bilden die Basis für die meisten Bauprojekte unserer Kunden.
Deshalb legen wir größten Wert auf die passenden Produkt-Eigenschaften dieser: scharfkantig, trocken, im Prinzip kern- und rissfrei.

Mehr Informationen sowie eine Preisübersicht finden Sie in unserem brandneuen Katalog 2022/23 ab Seite 17!

Kategorie: Zubehör

Tipps & Tricks aus unserem Holzblog

Holz kleben – Typische Fehler vermeiden

Einfach Kleber drauf und trocknen lassen? Ganz so unkompliziert ist es leider nicht. Wenn Sie Holz richtig kleben möchten, gibt es einiges zu beachten. Oft ist Holzleim die erste Wahl – manchmal eignet er sich aber auch weniger.

Klebetechniken mit Holzleim: So geht’s richtig

Egal, ob gerade kreative Bastelarbeiten oder aufwendige Reparaturen auf dem Plan stehen: Holzleim ist ein praktischer Allrounder, der in keiner Heimwerkstatt fehlen darf und Ihnen in Haus und Garten gute Dienste leistet. Wir verraten Ihnen, worauf es bei der Auswahl des geeigneten Leims ankommt und welche Klebetechniken für professionelle Ergebnisse sorgen.