Die Ipe

Ipe ist eine Bezeichnung für eine Familie von Bäumen, welche im Osten Südamerikas wachsen. Diese Holzart ist stark auf dem europäischen Markt vertreten und wird meist als elegantes Terrassenholz verwendet.
Die Holzart Ipe ist sehr schwer, hart und dauerhaft. Sie gehört mit Cumaru zu den härtesten Hölzern der Welt und ist außerdem sehr resistent gegen jeglichen Pilzbefall oder ähnlichem.
Ipe wird aus den Lapacho Bäumen gewonnen. Diese Baumart steht in einigen Staaten Lateinamerikas unter besonderem Schutz. Sie werden bis zu 35 Meter hoch und haben eine braune bis olive Holzfarbe. Des Weiteren wird die Innenrinde des Baumes seit den Inkas zur Teezubereitung genutzt, da diese heilenden Wirkungen mit sich bringen soll.

Alle Vorteile im Überblick:

  • Hohe Festigkeit
  • Elegante Optik
  • Witterungsbeständigkeit: 1 (sehr gute Beständigkeit)
  • Pflegeleicht & langlebig
  • Vielfältig einsetzbar
  • Keine Pinholes, Harzgallen oder Ausblutungen
  • Preiswerte Qualität

Die herausragenden Eigenschaften von Ipe

Die Holzart Ipe ist auf Grund seiner herausragenden Eigenschaften sehr beliebt im Außenbereich. Ipe ist sehr witterungsbeständig und feinporig, aber dennoch sehr dicht. Es macht nicht nur einen hochwertigen, eleganten Eindruck, sondern ist zugleich robust und widerstandsfähig. Mit einer guten Pflege bleibt Ihnen die Terrasse des Ipe lange erhalten.

Ipe

Ipe – Ideal als Terrassenholz

Wer sich für seine Terrasse ein qualitatives Holz mit einer eleganten und hochwertigen Optik wünscht, macht mit Ipe definitiv nichts falsch. Es hat eine Witterungsbeständigkeit der Klasse 1, was bedeutet das es standhaft gegen Wind und Wetter, sowie vor dem Befall von Pilzen oder Kleintieren ist.
Kommen Sie Jungbluth in Neuss besuchen und überzeugen Sie sich selbst von der riesigen Auswahl an jeglichen Holzarten für die verschiedensten Bereiche. Gerne steht Ihnen unser Fachpersonal zur Seite und berät Sie bezüglich Ihres Projekts. Hier können Sie sich schon vorab unser großes Sortiment anschauen!

Weil uns Qualität wichtig ist

Uns vom Holzhandel Jungbluth ist es wichtig Ihnen stets das beste Holz anbieten zu können. Dafür achten wir bei allen Holzarten auf die Sorgfältigkeit der Verarbeitung und eine hohe Qualität des Holzes. Somit können wir Ihnen versichern, dass Sie bei uns immer hochwertiges und gut verarbeitetes Holz finden.

Was Sie bei Ipe Terrassenholz beachten müssen:

Damit Ihnen das Ipe Terrassenholz möglichst lange erhalten bleibt und seine wundervollen Farben behält, ist die Pflege des Holzes sehr wichtig. Ipe zeichnet sich durch seine besonderen Merkmale und Eigenschaften aus.

Vergrauung:

Auch Ipe vergraut bei längerem Witterungseinfluss. Auch hier empfehlen wir die Terrasse zu ölen mit einem der bekannten Terrassenöle (WOCA, OSMO, Gori und Sadolin).

Unser Tipp:

Wichtig beim Ölen des Holzes ist es, dass Sie die glatt gehobelte Seite des Holzes nach oben legen. Das macht es einfacher für die Reinigung mit dem Besen und das Öl lässt sich mit einer Poliermaschine schneller und gleichmäßiger auftragen. Falls sie zu Hause keine Poliermaschine haben können Sie diese ganz einfach bei uns ausleihen.

Rissbildung:

Wie bei jedem Hartholz kann es auch hier zu feinen Rissbildungen kommen, die statisch aber keine Auswirkungen haben. Seien Sie vorsichtig und sorgfältig bei der Montage.

Schwarze Flecken:

Schwarze Flecken auf Ihrem Ipe Holz können Sie ganz einfach vermeiden, indem Sie es nicht mit verzinkten Gegenständen in Berührung kommen lassen. Die Inhaltsstoffe des Holzes reagieren darauf mit schwarzen Verfärbungen. Verwenden Sie beim Befestigen daher bitte Edelstahlschrauben.

Unterkonstruktion:

Die Konstruktion sollte aus Hartholz bestehen da ansonsten die Gefahr besteht das die Verankerung herausreißt oder nicht genügend Wiederstand bietet.