Fit für den Frühling! Gartenmöbel aus Holz auffrischen

Gartenmöbel aus Holz sind das ganze Jahr über den unterschiedlichsten Witterungseinflüssen ausgesetzt – sowohl Nässe und Kälte, aber auch die UV-Strahlen der Sonne greifen die Oberfläche Ihrer Terrassenmöbel an. Nutzen Sie den Frühlingsbeginn darum für ein frisches Upgrade. Mit der richtigen Reinigung und Pflege erstrahlen Tische und Stühle pünktlich zur Draußen-Saison wieder wie neu.

Gartenmöbel aus Holz Terrasse

Gartenmöbel aus Holz – Am Anfang steht die Reinigung

Sobald sich die Sonnenstrahlen wieder für längere Zeit am Himmel zeigen und die Temperaturen milder werden, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um Ihre Gartenmöbel aus Holz aus dem Winterquartier zu entlassen. Haben Sie Ihre Terrassenmöbel in den kalten Wintermonaten fachgerecht eingelagert, ist häufig gar nicht so viel zu beanstanden. Dennoch ist die Vorarbeit bei der Renovierung von Gartenmöbeln aus Holz enorm wichtig! Begutachten Sie Ihre Holzmöbelstücke darum zunächst und stellen Sie fest, ob sich Splitter oder andere Beschädigungen am Holz befinden, etwa Pilzbefall oder Insektenfraß. Schließlich soll es sich auch langfristig lohnen, wenn Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz aufpeppen möchten.

Sind Ihre Holzmöbel in einem ausreichend guten Zustand, können Sie mit einer intensiven Reinigung fortfahren – unabhängig davon, ob Ihre Garteneinrichtung geölt, lasiert oder unbehandelt ist. Neben Staub und Schmutz sollten Sie Ihr Augenmerk auch darauf legen, eventuell vorhandene Lackreste gründlich zu entfernen. Für diesen Pflegeschritt eignen sich eine Scheuerbürste und Seifenlauge am besten. Wer Wert auf eine schonende Reinigung legt, verwendet für die Lauge idealerweise Naturseife, deren rückfettende Öle den natürlichen Holzschutz ergänzen. Haben Sie besonders anspruchsvolle Gartenmöbel, bietet sich zudem ein spezieller Holzreiniger an. Nach der sorgfältigen Reinigung ist es wichtig, dass Sie Ihre Holzmöbelstücke vollständig trocknen lassen – am einfachsten geht das natürlich an der frischen Luft bei mildem Frühlingssonnenschein.

Schmirgelpapier hilft Ihnen dabei, die vorherige Lackschicht im Anschluss vollständig abzutragen und kleinere Unebenheiten zu beseitigen. Damit haben Sie bereits den Grundstein dafür gelegt, dass Ihre Gartenmöbel aus Holz wieder in frischem Glanz erstrahlen und die Wohnlichkeit Ihrer Terrasse gekonnt unterstreichen!

Gartenmöbel aus Holz Tisch
Gartenmöbel aus Holz Haus

So bereiten Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz frisch auf

Befinden sich lose Teile an Ihren Terrassenmöbeln? Diese sollten natürlich wieder angeleimt werden, bevor Sie mit dem endgültigen Anstrich fortfahren. Entfernen Sie dazu die alten Leimreste mit einem Messer und füllen Sie eventuell bestehende Löcher und Risse mithilfe spezieller Holzpaste. Eine stabile Verbindung gilt es für den passenden Sitzkomfort ebenfalls zu beachten. Tauschen Sie rostige Schrauben darum unbedingt aus, bevor sie Korrosionsflecken auf Ihren Holzmöbelstücken hinterlassen, und ziehen Sie lockere Schrauben fest an.

Sind Sie mit dem Ergebnis Ihrer Aufarbeitung zufrieden, können Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz optional nochmals mit einem feinen Schleifpapier bearbeiten. Auf diese Weise erzielen Sie eine polierte, angenehm glatte Oberfläche – die ideale Bühne für einen frischen Farbanstrich! Für den letzten Schliff sorgt die erneute Reinigung mit einem feuchten Tuch, um Ihre Terrassenmöbel von kleinen Holzspänen und Splittern zu befreien. Verzichten Sie auf Mikrofasertücher, da diese dem Holz natürliche Öle entziehen können.

Gartenmöbel aus Holz richtig pflegen

Lasuren und Öle schützen Ihre Gartenmöbel aus Holz nicht dauerhaft vor Umwelteinflüssen und müssen daher regelmäßig erneuert werden. Haben sich Ihre Terrassenmöbel mit der Zeit verfärbt und eine graue Patina gebildet, gibt es im Fachhandel speziell auf Ihre Möbelstücke abgestimmte Mittel zum „Entgrauen“. Diese helfen Ihnen dabei, Ihre Gartenmöbel zu schützen und einer weiteren Verfärbung entgegenzuwirken. Für einen gleichmäßigen Auftrag eignet sich ein Pinsel am besten. Halten Sie die auf dem Pflegeprodukt angegebene Einwirkzeit ein – meistens handelt es sich um etwa 10 Minuten – und entfernen Sie die gelösten Verunreinigungen anschließend mit einem Schleifvlies und Wasser.

Gartenmöbel aus Holz streichen

Um das Beste aus Ihren Terrassenmöbeln herauszuholen und gleichzeitig für eine gepflegte Optik im Außenbereich zu sorgen, bieten sich Holzöle an, da die natürlichen Öle Ihrer Gartenmöbel aus Holz durch die Witterung mit der Zeit ausgeschwemmt werden. Indem Sie Ihre Holzmöbelstücke ölen, geben Sie Ihrer Garteneinrichtung den ursprünglichen Witterungsschutz zurück. Außerdem ist das robuste Material auf diese Weise bestens gegen neue Verschmutzungen gerüstet und erhält seinen natürlichen, warmen Holzton zurück.

Mit der richtigen Pflege verhelfen Sie Ihren Terrassenmöbeln nicht nur zu mehr Langlebigkeit, sondern profitieren außerdem von einer schönen Optik und einem unvergleichlich gemütlichen Ambiente im Freien! Worauf warten Sie noch? Frischen Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz für den Frühling auf und setzen Sie strahlende Akzente in Ihrer grünen Entspannungsoase!

Falls Sie weitere Gartenmöbel benötigen oder stilvolle Accessoires für Ihren Traum-Garten oder Balkon suchen, dann stöbern Sie doch mal in unserem Katalog.